"3und1 - we ride together"
"3und1 - we ride together"
Foto: Mani Wollner - Katharina Venjakob im "Kampf gegen die Uhr

26.06.2017 | Düsseldorf 

Erfolgreiche Deutsche Meisterschaften für die d.velop Cycle Café Ladies in Chemnitz

 

Nach einer souveränen Teamleistung der d.velop Cycle Cafe Ladies bei den Zeitfahrmeisterschaften am letzten Freitag in Chemnitz, eroberte sich das Team zum einen nach dem Gewinn der Tages- Teamwertung die Gesamt- Teamwertung zurück und zum anderen verteidigte die Mannschaft das Führungstrikot von Wiebke Rodieck.

Beim Einzelzeitfahren lieferte die Münsteranerin Katharina Venjakob eine hervorragende Leistung ab und belegte als beste Elite- Fahrerin Platz 11.

Die weiteren Top 20 Plätze durch Tatjana Paller (Platz 16) und Lisa Brömmel (Platz 18) sorgten für Zurückeroberung der Teamwertung.

Die Bundesliga Gesamtführende Wiebke Rodieck, die den „Kampf gegen die Uhr“ nicht gerade zu ihren besten Disziplinen zählt, belegte am Ende des Wettkampftages den 30. Platz. Somit kam sie nur einen Platz hinter ihrer stärksten Rivalin, Beate Zanner vom Team maxx- solar / LINDIG, ins Ziel und konnte somit ihr Führungstrikot der Radbundesliga souverän verteidigen.

Alle weiteren gestarteten d.velop -cycle cafe ladies erreichten das Ziel: Lisa Küllmer belegte am Ende Platz 19, Gudrun Stock Platz 25, Benita Wesselhoeft wurde 35. und Christina Koep 42.

 

Paller in Fluchtgruppe - Klein Überraschungssiegerin

Bereits einen Tag nach dem Zeitfahren stand am Nachmittag das Straßenrennen der Frauen auf dem Programm.

Die 70 Radrennfahrerinnen mussten bei sommerlichen Temperaturen eine Renndistanz von 116,4 Kilometern auf einen selektiven Rundkurs, der somit sechs Mal gefahren werden musste, absolvieren.

Das d.velop -cycle cafe ladies Team wollte sich vor den zahlreichen Fans an der Strecke aktiv und angriffslustig präsentieren: Nach einem recht moderaten Start, attackierte Tatjana Paller und konnte sich vom Peloton, das von den Radprofi- Frauen angeführt wurde, absetzen.

Theres Klein vom Team maxx- solar / LINDIG machte sich gemeinsam mit dem d.velop Cycle Café Lady Lisa Küllmer auf die Aufholjagd und beide schlossen zu Tatjana Paller auf. Diese Fluchtgruppe harmonierte gut und erarbeitete sich schnell einen Vorsprung von bis zu zwei Minuten.

Die Vorentscheidung für den späteren Rennausgang fiel in der vierten Runde, als die Verfolgerinnen drastisch das Tempo forcierten und 14 Fahrerinnen zu der dreiköpfigen Spitzengruppe aufschlossen.

Lisa Klein aus Völklingen hatte am Ende die meisten Kraftreserven und setzte sich als Überraschungssiegerin im Sprint einer 13- köpfigen Spitzengruppe durch. Platz Zwei belegte die große Favoritin Lisa Brennauer.

Wiebke Rodieck zeigte im finalen Sprint eine hervorragende Leistung und fuhr als beste Elite-Fahrerin als siebte über die Ziellinie.

Tatjana Paller wurde am Ende nicht für ihre sehr aktive und angriffslustige Fahrweise belohnt und wurde 15. Ebenso wurde auch Lisa Küllmer nicht für ihre Leistung belohnt und belegte schließlich Rang 20. Die anderen Ladies kamen mit dem Hauptfeld ins Ziel.

 

Nun startet das d.velop Cycle Cafe Ladies Team bei der 30. Lotto Thüringen Ladies Tour (Kategorie 2.1) vom 12. bis 18. Juli.. Die „3und1 Radsportwelt“ wünscht viel Erfolg!

 

 

News

16.10.2018 | Düsseldorf

3. CYCLINGWORLD am 23. & 24. März 2019 in Düsseldorf

 

Innerhalb kürzester Zeit hat sich die CYCLINGWORLD Düsseldorf zu einer der ausstellerstärksten Fahrrad-Messen Europas entwickelt.

Bei der Ausstellung für feinste Radkultur in Düsseldorf trifft im wahrsten Sinne des Wortes alter Stahl auf neuen Stahl, denn das Areal Böhler bietet eine stilvolle Location, um sich als ...Mehr

Lisa Brömmel - Spezialistin im "Kampf gegen die Uhr"

07.10.2018 | Düsseldorf

"3und1 Meeting" mit der amtierenden Europameisterin der Polizistinnen Lisa Brömmel

 

Die "3und1 Radsportwelt" hat sich zur Aufgabe gemacht, Radsportler aus der Region die Möglichkeit zu geben, sich vorzustellen: Heute machen wir Halt bei der Jedermannfahrerin und Polizeioberkomissarin Lisa Brömmel aus Heiden - einer kleinen Stadt im Westmünsterland.

Lisa Brömmel vom RSF Borken e.V. sattelte Anfang 20 vom Fußball in den Radsport um, und fand schnell eine neue Leidenschaft. Ihre Paradedisziplin ist das Zeitfahren, in dem sie bereits einige Erfolge einfahren könnte. In der aktuellen ...Mehr

07.10.2018 | Düsseldorf

Walscheid gewinnt 13. Sparkassen Münsterland Giro

 

Die deutschen Radprofis sorgen für einen Fünffacherfolg beim 13. Sparkassen Münsterland Giro: Der deutsche Sprinter Max Walscheid vom Team Sunweb setzte sich nach 210 Kilometern durch das Münsterland im packenden Finale vor dem Schloss in Münster in einer etwa 30-köpfigen Gruppe durch. Sechs Bergwertungen in ...Mehr

"Besenwagen - der etwas andere Radsportpodcast": www.Besenwagen.com

22.09.2018 | Düsseldorf

"3und1 Meeting" mit den Initiatoren des "Besenwagens"

 

Den Einstieg in den "echten" Besenwagen während eines Radrennens möchte jeder Radsportler verhindern, denn der Besenwagen fegt sprichwörtlich diejenigen Fahrer auf, die zu langsam, krank oder erschöpft sind. ABER Halt: Während unsere Recherche nach neuen Gesprächspartnern für unsere aktuelle "3und1 Meetingserie" sind wir auf einen Besenwagen aufmerksam geworden, in den jeder Radsportler gerne einsteigen möchte. Was steckt hinter dem "Besenwagen"? Im "Besenwagen" plaudern die ...Mehr

Folge die #3und1radlwelt auf Instagram


E-Mail